Abteilung Fußball des FV 1923 Wendelstein e.V.

Obacht, die hier aufgeführten Berichte können Spuren von Satire enthalten!


Wieder nur drei Punkte in der Heimat

Samstag, 10.11.2018  |  14:00 Uhr  |  FV Wendelstein II – SV Heuberg

Vor dem Hinspiel ist nach dem Rückspiel! Das alleine ist schon spektakulär genug um dafür einen Kinofilm zu boykottieren. Aber für das was die grünen Kicker des SV Heuberg  beim FV Wendelstein II zu spüren bekamen hätten sie sogar das Popcorn verschmäht. Denn entgegen aller Erwartungen haben sich die Effauler nicht auf die Defensive konzentriert, sondern spielten einen schnellen und präzisen Angriffsfußball. Das ganze führte schon nach 4 Minuten zur 1:0 Führung durch S. Djuritschek per Kopfball. Die Gäste waren davon überrumpelt und bekamen keinen Zugriff aufs Spiel. Der Effau machte weiter Druck und kam noch ein paar mal gefährlich vors Heuberger Tor. Das zweite Tor lag in der Luft, und es wäre absolut verdient gewesen, es wollte aber einfach nicht fallen. Die Gäste hingegen hatten nicht viel vom Spiel und die wenigen Chancen konnte der Wendelsteiner Schlussmann ohne Schwierigkeiten abwehren. Ein echter Killer, dieser Dietrich!
Nach 45 Minuten ertönte ein Pfiff und die Mannschaften eilten in die Wurstküche zum Essen fassen.

Währenddessen erklärte ein aufmerksamer Beobachter seine Theorie der schwachen Heuberger: „Die spielen halt in grün und grün ist die Farbe der Liebe! Wenn die Liebe unter Männern wollen sind sie hier beim falschen Wendelsteiner Verein!“

Die Gäste machten sich offenbar klar, dass sie hier nichts geschenkt bekommen, denn entsprechend gingen sie in die 2. Halbzeit. Sie hatten nun deutlich mehr Spielanteile und bestimmten zunächst das Geschehen. In der 57. Minuten konnten sie zum 1:1 ausgleichen. Doch die Heimelf gab nicht auf und kämpfte sich zurück ins Spiel. Den Heubergern gefiel das vermutlich nicht so gut, denn ihr Spiel wurde immer aggressiver. Es war nur eine Frage der Zeit bis der Schiri Strafstoß pfiff. In der 68. Minute war es dann soweit und S. Ermel verwandelte eiskalt zur erneuten Führung.
Die letzte viertel Stunde gehörte wieder dem Effau und mit ein bisschen Glück hätte man hier noch erhöhen können.
Nach 90 Minuten ist aber Schluss und der FV Wendelstein II gewinnt sein erstes Heimspiel hochverdient!

 

 Samstag, 10.11.2018  |  16:00 Uhr  |  FV Wendelstein – FC Trautmannshofen

Dem ersten Heimdreier des Tages sollte eigentlich ein weiterer folgen, gegen den starken Konkurrenten aus Trautmannshofen. Da das Spiel erst um 16 Uhr startete musste unter Flutlicht gespielt werden, was beide Teams nicht weiter störte. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Die Torhüter waren beide gleichermaßen gefordert. Das hart umkämpfte Spielgerät konnte zunächst keine Mannschaft über die Torlinie befördern. Es war ein Kampf mit offenem Visier! In der 39. Minute konnte dann doch der erste Treffer bejubelt werden, leider auf der Gäste-Seite. Der Effau gab nochmal alles und hätte zur Halbzeit durchaus den Ausgleich verdient gehabt, aber es blieb bei der knappen Führung des FCT.
Die zweite Hälfte des Spiels war zwar etwas dunkler als die erste, aber das Spiel ging spannend weiter. Gut eine halbe Stunde lang war für beide Mannschaften alles drin. Der FVW war aber näher am Ausgleich.
Der Versuch die taktischen Anweisungen der Trautmannshofener Bank in einen eigenen Vorteil umzumünzen misslang jedoch kläglich, denn es fand sich einfach niemand der das kauderwelsch in vernünftiges fränkisch übersetzen konnte.
So kam es, dass die Gäste in der 77. Minute eine Lücke in der Wendelsteiner Defensive fanden und auf 0:2 erhöhten. Davon angestachelt ging der Effau ein höheres Tempo. Sie konnten nur durch Fouls gestoppt werden. Einen der fälligen Freistöße verwandelte B. Nusko in der 85. Minute sehenswert zum 1:2! Um einen Spieler dezimiert konnte die Heimelf keinen entscheidenden Stich mehr setzen. In der 92. Minute mussten sie sogar noch das 1:3 hinnehmen.

Ein verdrehtes Fußball Wochenende neigt sich dem Ende zu:
Die Wendelsteiner Punkte holt nur die Zweite, die Bayern verlieren und der Glubb is a Depp!

 

Kommende Woche sind beide Mannschaften in Burgthann in Aktion.

Sonntag, 18.11.2018  |  12:30 Uhr  |  TSV Burgthann II – FV Wendelstein II
Sonntag, 18.11.2018  |  14:30 Uhr  | TSV Burgthann – FV Wendelstein