Abteilung Fußball des FV 1923 Wendelstein e.V.

Obacht, die hier aufgeführten Berichte können Spuren von Satire enthalten!

Effau bestätigt Leistung der letzten Woche 


Sonntag | 14.04.2019 | FV Wendelstein II – spielfrei

 

Kinder, haltet euch fest! Wir fangen heute mit der bitteren Wahrheit an …

Ed das sprechende Pferd konnte nicht wirklich sprechen!
Einhörner furzen keinen Sternenstaub!
Free Willi war eigentlich gar nicht so free!
Und Eskimos sind in Wirklichkeit auch nur Fabelwesen!

… doch jetzt konnte endlich ein bekannter Mythos bestätigt werden. Die berühmte Glaskugel, die alle Hexen des Mittelalters in die Zukunft blicken ließ ist wieder aufgetaucht! Sie befindet sich in den Händen des BFV! Die Spielplaner haben schon vor der Saison gesehen, dass der Effau II extrem stark aus der Winterpause kommt. Deshalb haben sie für unsere heimlichen Superstars bereits im Vorfeld ein spielfreies Wochenende angesetzt. Das soll wohl die Liga spannend gestalten.
 Zumindest ist das die einzig logische Erklärung!

Sonntag | 14.04.2019 | FV Wendelstein II – Henger SV

Das Spiel unserer Ersten begann im Grunde wie jedes andere Spiel – 22 Mann betreten fröhlich pfeifend einen grünen Rasen und warten auf den Anpfiff.
Der Maulwurfzuchtverein hätte sich über diese Platzverhältnisse sicher gefreut, für ein Fußballspiel war er aber eher ungeeignet. Der FV Wendelstein begann dennoch sehr stark und konnte immer wieder Angriffe fahren. Besonders durch scharfe Flanken der Außenspieler kamen einige gute Tormöglichkeiten zustande. Eine solche Hereingabe konnte die Heimelf in der 7. Minute nicht richtig klären und da klingelte es auch schon im Kasten. J. Latzko machte sein Bein länger als das längste Bein der Welt und grätschte gekonnt zur 1:0 Führung ein.
Auch weiterhin haben die Wendelsteiner den Ball sicher laufen lassen, zumindest eine Weile lang. Dann kamen die Henger Kicker immer besser ins Spiel. In der 32. Minute gestattete der Effau der Heimelf sogar den Ausgleichstreffer. Da spürte man die Großherzigkeit die beim FV Wendelstein gelebt wird.
Das Spiel nach vorn war für die Gäste, auch wegen des schlechten Platzes, kaum mehr möglich. Stattdessen waren die Verteidiger gefragt, und sie machten ihre Sache super. Gerade dem starken FV-Keeper T. Poetsch ist es zu verdanken, dass es bis zur Halbzeit bei dem einen Gegentor blieb!

„In Heng brennt der Hang“, hätte man angesichts der feurigen Kabinenansprache denken können. Aber als der Schiri zur zweiten Hälfte anpfiff war der Brand schon erloschen.
Die Hausherren übernahmen direkt wieder die Kontrolle und versuchen mit hohen Bällen hinter die Wendelsteiner Abwehrreihe zu kommen. Das gelang ihnen sogar hin und wieder. Man muss es mit seiner Gutmütigkeit ja nicht übertreiben, also hat der Effau wieder etwas fürs Ergebnis getan. In der 53. Minute konnte F. Wölfel einen langen Ball schön mitnehmen und sensationell verwandeln. Nach der 2:1 Führung konnte die Ermel-Elf wieder etwas aufatmen und damit begannen sie wieder Fußball zu spielen. Weitere 100% Chancen wurden allerdings fahrlässig vergeben, was dem Gegner wieder etwas Auftrieb verschaffte.
Im Endspurt war es wieder einmal T. Poetsch im Kasten des Effau, der für seine Mannschaft die 3 Punkte rettete. 
Wir freuen uns, dass der Henger Henker heute frei hatte.

Für den FV Wendelstein war dieser harte Arbeitssieg ein wichtiger Schritt in Richtung Aufstiegsplätze!

 

Das nächste Spiel finden am 20.04.2019 beim TSV Burgthann statt.
Am 27.04.2019 findet das Wendelsteiner Derby  im Kolosseum des Effau statt

Sa. 20.04.2019  |  13:00 Uhr  |  TSV Burgthann II – FV Wendelstein II
Sa. 20.04.2019  |  15:00 Uhr  |  TSV Burgthann – FV Wendelstein

Sa. 27.04.2019  |  14:00 Uhr  |  FV Wendelstein II – FC Wendelstein III
Sa. 27.04.2019  |  16:00 Uhr  |  FV Wendelstein – FC Wendelstein II