Abteilung Fußball des FV 1923 Wendelstein e.V.

Diesmal bleibt der Effau leider punktlos

 

Samstag, 15.09.2018  |  13:00 Uhr  |  TSV Winkelhaid II – FV Wendelstein
Der Gastauftritt des FV Wendelstein in Winkelhaid verlief alles andere als erfreulich.
Eigentlich wurden Ermel’s Eleven vor dem Spiel so siegeshungrig gepolt, dass selbst Leonidas 300 freiwillig Platz gemacht hätten. Spätestens nach dem Winkelhaider Doppelschlag noch vor der 20. Minute war davon allerdings nicht mehr viel zu sehen.
Zwar konnten die Wendelsteiner durch T. Nerreter noch vor der Pause auf 2:1 verkürzen, die sonst gewohnt leichtfüßige Spielweise wurde aber nach wie vor schmerzlich vermisst.
Nach der großen Pause war es weiterhin die Heimmannschaft die kämpferisch mehr überzeugte. Der Effau hielt zwar erfolgreich dagegen, den Gegentreffer zum 3:1 in der 75. Minute konnten sie aber nicht mehr verhindern. Kurz Schluss kam der FV durch den Treffer von M. Häring noch auf 3:2 heran, an der Punkteteilung hat das jedoch nichts mehr geändert.
Der TSV Winkelhaid II hat sich nicht unverdient diesen Dreier erkämpft.

 

Sonntag, 16.09.2018  |  15:00 Uhr  |  SC Eismannsberg – FV Wendelstein II
Im zweiten Spiel dieses Wochenendes gastierte die Wendelsteiner Reserve beim Tabellenführer.
Nachdem man das Spiel letzte Woche, trotz guter erster Halbzeit, am Ende kontrolliert abbrennen lassen musste, stand eine deutliche Leistungssteigerung im dieswöchigen Pamphlet.
Wie geplant stand das Wendelsteiner Bollwerk bombenfest, zumindest fast. In der 26. und 36. Minute musste der Effau jeweils einen Gegentreffen einstecken. Auch wenn die erste Halbzeit mit 2:0 zu Gunsten des SC Eismannsberg ausging, merkte man deutlich, dass „aufgeben“ nicht vorkommt im Wendelsteiner Duden! Und das zeigten sie auch nach dem Seitenwechsel.
Kämpferisch und läuferisch waren beide Teams auf Augenhöhe. Beide Mannschaften liefen gut an und beide Mannschaften verteidigten stark. Die taktischen Vorteile lagen dann sogar auf Wendelsteiner Seite. So konnte A. Heinke in der 84. Minute den verdienten 2:1 Anschlußtreffer erzielen. Obwohl die Gäste noch nah am Ausgleich waren änderte es nichts mehr am Spielstand.
Den geübten Fußballfachleuten auf den Rängen entging nicht, dass dieses Spiel eigentlich keinen Verlierer verdient hätte.

Wer jetzt allerdings denkt, dass für den Effau II die Tür zur Tabellenspitze so früh in der Saison schon fest verschlossen ist, der irrt gewaltig. Denn schließlich hat man in Wendelstein einen Dietrich!

Am Ende des Wochenendes steht der FV Wendelstein trotzdem wie ein schneeweißer Dalmatiner da – ohne Punkte!

 

Kommende Woche will der FV Wendelstein Wiedergutmachung leisten, bei den Derbys gegen den FC Wendelstein.

Sonntag, 23.09.2018  |  13:00 Uhr  |  FC Wendelstein III – FV Wendelstein II
Sonntag, 23.09.2018  |  15:00 Uhr  |  FC Wendelstein II – FV Wendelstein