Spielberichte

Am Tag der Arbeit traten die Ermel-Schützlinge die Reise zum SV Leerstetten II an und hielten sich an diesem sonnigen Dienstagnachmittag weitestgehend schadlos. Die Blau-Schwarzen nahmen direkt das Heft in die Hand und versuchten die Partie in gewohnter Manier unter Kontrolle zu bringen, was ihnen zwar gelang, ohne jedoch zwingende
In der sonntäglichen Nachmittagssonne liefen die Athleten des FV Wendelstein zum Gastspiel in Wolkersdorf auf. Die aus mehreren Gründen geschwächte Mannschaft des FV Wendelstein kam hierbei gut in die Partie und erspielte sich zunächst einige Großchancen. Die ersten vier Hochkaräter wurden allerdings, teils fahrlässig, teils aufgrund guter Reflexe des Heimkeepers,
  Bei sommerlichen Temperaturen mussten die Spitzenreiter der B-Klasse Nordwest bei der zuletzt aufstrebenden SG Schwabach II ran. Die Hitze gepaart mit der frühen Anstoßzeit bereitete dem Favoriten zunächst Schwierigkeiten. Jedoch konnten beide Teams die spielerischen Probleme nicht verbergen, sodass den Zuschauern nur ein laufschwaches und durch Kampf geprägtes Spiel
  Zum 22. Geburtstag des Cheftrainers Steffen Ermel gastierte der Tabellendritte und Aufstiegsaspirant TSV Rohr II bei frühsommerlichen Temperaturen zu einem sogenannten 6-Punkte-Spiel bei den Schwarz-Blauen. Eingestimmt mit den richtigen Worten begann der Effau stürmisch und konnte rasch durch einen Fernschuss durch Kevin Walthier in die rechte untere Ecke in
  TSV Kleinschwarzenlohe II vs. FV Wendelstein 2:3 (2:0)Knapp 120 Zuschauer fanden sich an diesem herrlichen Sonntagnachmittag am Kleinschwarzenloher Sportheim zum Derby ein und sie sollten es nicht bereuen, denn ihnen wurde ein regelrechter Krimi geboten, bei dem der Spitzenreiter des FV Wendelstein zwei verschiedene Gesichter zeigte. Den ersten Durchgang
  SV Seligenporten III – FV Wendelstein 1:3 (0:2) Bei frühlingshaften Bedingungen und vor einer tollen Kulisse – man spielte in der MAR-Arena, in der sonst Regionalliga-Fußball geboten wird – begannen die Mannen des Effau direkt hellwach, pressten hoch und belohnten sich mit der frühen Führung durch Marcel Poetsch, der
  TSV Rittersbach II 9er – FV Wendelstein 0:6 (0:3) Am Ostersamstag traf der Spitzenreiter der B-Klasse Nordwest auf die Reservisten vom TSV Rittersbach. Das Beste am Spiel war jedoch, dass es überpünktlich nach 80 Minuten abgepfiffen wurde. Beide Mannschaften verbreiteten dabei einen Tag nach Karfreitag noch immer Trauerstimmung. Auch
+++ VOLLE PUNKTEAUSBEUTE ZUM RÜCKRUNDENAUFTAKT+++ Zum Auftakt nach der Winterpause empfing der FV auf heimischem Geläuf die dritte Mannschaft des FC Wendelstein zum Rückrundenderby. Nachdem man im Hinspiel am Schießhaus noch deutlich mit 11:0 gewonnen hatte, tat sich die Mannschaft der Blau-Schwarzen nicht zuletzt wegen der taktisch gut eingestellten Truppe
Nach dem soliden Test gegen den TSV Altenfurt (1:0) empfing der FV am 11.02. die Zweitvertretung des SV Schwaig, die in der Kreisklasse Erlangen/Pegnitzgrund 4 beheimatet ist und sich dort noch berechtigte Chancen auf den Aufstieg ausrechnet. Das Reserveteam des Bezirksliga-Achten kam bei frostigen Temperaturen zunächst frischer aus dem Kabinentrakt
Nach dem Trainingsauftakt in Pilsen und den ersten Trainingseinheiten auf heimischen Geläuf empfing der Effau am vergangenen Sonntag den A-Klassisten TSV Altenfurt zu einem ersten Kräftemessen. Beide Mannschaften kamen dabei zu Beginn nur schwer in Tritt. Die anstrengenden Einheiten zuvor merkte man beiden Truppen noch deutlich an. Chancen blieben demnach
Das schweißtreibende Training unter erschwerten Bedingungen hat ein erfolgreiches Ende gefunden. Härter als „Beton“ kehrt der Effau zurück an die Mozartstraße. Das raue Klima des wilden Ostens hat es dem wendelsteiner Star-Ensemble nicht einfach gemacht das gewohnt leichtfüßige brasilianische Ballett auf den Rasen zu bekommen. Permanent wurden sie mit frostigen Temperaturen malträtiert. Auch wenn sich
Die Vorbereitung auf die Rückrunde 17/18 beginnt für unsere Fußballer mit einer Reise zum Trainingslager im tschechischen Pilsen. Vom 26. bis 28.Januar steht für unsere Vorzeige-Elf mehrere Trainingseinheiten täglich auf dem Plan. Neben den technischen und taktischen Lehrstunden auf dem Rasen soll auch die Theorie nicht zu kurz kommen, so wird ein ausgeogener Mix aus Training und Unterricht gefunden.